So können Sie Programme aus dem Windows 8-Startup hinzufügen und entfernen

Adding von Anwendungen zum Windows-Startup ist ein notwendiges Übel. Es kann nützlich sein, wenn wir bestimmte Anwendungen automatisch ausführen müssen (z.B. einen Webserver oder einige Mailing- und Messenger-Clients). Hier erfahren Sie wie Sie  autostart windows 8.1 bearbeiten können. Da diese Startanwendungen jedoch gleichzeitig beim Start von Windows gestartet werden, kann der Computer völlig unempfindlich werden, wenn zu viele Anwendungen in der Liste enthalten sind. Ich bin sicher, dass Sie Windows-Benutzer wissen, wovon ich spreche.

Im Allgemeinen fügt sich ein Programm bei der Installation bei Bedarf automatisch dem Windows-Startup hinzu. Es kann jedoch eine Reihe von Fällen geben, in denen Sie diese Programme manuell hinzufügen oder entfernen müssen. Lassen Sie uns also einen Blick darauf werfen, wie dies unter Windows 8 geschehen kann.
So können Sie Programme aus dem Windows 8-Startup hinzufügen und entfernen
In diesem Beitrag werden wir kein Werkzeug für die Aufgabe besprechen. Wir werden sehen, wie wir das Startup mit den in Windows 8 verfügbaren Standardoptionen verwalten können. Hätte ich vor einigen Monaten über das Thema gesprochen, hätte ich Ihnen die Software Soluto für diese Aufgabe empfohlen. Soluto begann als eine einfache Anti-Frustrations-App, mit der man leicht die Kontrolle über den Windows-Start übernehmen kann. Allerdings wird es nach jedem Update immer schlimmer und wenn Sie mich fragen, ist das Tool heute nicht mehr das, was es bei der ersten Einführung war.

Lassen Sie uns sehen, wie wir ein Programm zuerst aus der Startliste von Windows 8 entfernen können.
Programme aus dem Startup entfernen

In den vorherigen Versionen von Windows war die Registerkarte Startup in Msconfig (Microsoft System Configuration) das ultimative Ziel, um Programme beim Windows-Start zu aktivieren und zu deaktivieren. Allerdings hat sich die Situation unter Windows 8 leicht geändert. Das Modul wurde nun in den Task-Manager verschoben. Um ein Programm zu entfernen, öffnen Sie also den Windows Task Manager und navigieren Sie zur Registerkarte Startup. Es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie den Windows Task Manager öffnen können. Am besten klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Taskleiste und wählen Sie die Option Task Manager.

Aufgaben-Manager

Suchen Sie auf der Registerkarte Start nach der Anwendung, die Sie aus dem Windows-Startup entfernen möchten. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Anwendungsnamen und wählen Sie die Option Disable. Der Status der App ändert sich von Aktivieren auf Deaktivieren und wird unter Windows nicht mehr gestartet.

Deaktivieren von Apps aktivieren

  • Lassen Sie uns nun einen Blick darauf werfen, wie Sie Programme zum Windows-Start hinzufügen können.
    Hinzufügen von Programmen zum Windows 8 Startup
  • Um ein Programm zum Start hinzuzufügen, müssen Sie es zuerst kopieren… im Grunde genommen, machen Sie einfach eine Strg+C darauf. Nachdem Sie dies getan haben, öffnen Sie das Feld Run und geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie Enter.
  • APPDATA%\Microsoft\Windows\Startmenü\Programme\Startup

Startbefehl

Windows öffnet dann den Windows-Startordner und um die Anwendung, die Sie kopiert haben, in die Zwischenablage hinzuzufügen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine beliebige Stelle im Ordner und wählen Sie die Option Verknüpfung einfügen.

Tastenkombination einfügen

Das ist alles, das Programm startet nun automatisch unter Windows. Wenn Sie es in Zukunft entfernen möchten, löschen Sie einfach die von Ihnen erstellte Verknüpfung.
Fazit

So können Sie also ganz einfach Programme zum Start von Windows 8 hinzufügen und entfernen. Eine Sache, die Sie beachten müssen, ist, dass es keine Begrenzung für die Anzahl der Anwendungen gibt, die Sie dem Windows-Startup hinzufügen können. Da die Bootzeit jedoch direkt proportional zur Anzahl der Anwendungen beim Start ist, sollten Sie sehr rücksichtsvoll sein.

So entfernen Sie ein Gerät aus Google Play

 

So entfernen Sie ein Gerät aus Google Play

Im Laufe der Zeit erstellt der Google Play Store eine Liste Ihrer Geräte. Wenn Sie sich diese Liste ansehen, werden Sie vielleicht feststellen, dass die Hälfte davon Geräte sind, die Sie nicht mehr verwenden (oder besitzen), oder vielleicht das Gerät eines Freundes, auf dem Sie sich einmal angemeldet haben. Dann ist es möglich google play Geräte löschen und Sie haben wieder Platz. Es gibt keinen wirklichen Schaden, aber wenn Sie es lieber genau wissen möchten, zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihre aktuellen Geräte einfach in Ihrer Google Play Store Geräteliste behalten können.

Google Play Store funktioniert nicht? Hier ist, was du tun kannst

6 coole Dinge, die Sie mit Ihrem alten Smartphone machen können.

Alte Android-Geräte können nicht vollständig aus dem Archiv des Play Store entfernt werden, aber Sie können sie ausblenden, damit sie nicht mehr in Ihrer Geräteliste erscheinen. Dies macht es viel einfacher, in der Liste zu navigieren, besonders wenn Sie in den letzten Jahren Dutzende von Android-Gadgets besitzen.

androidpit beste Smartphones 1

Im Laufe der Zeit kann die Liste Ihrer Google Play-Geräte mit Telefonen gefüllt werden, die Sie nicht mehr verwenden. / © AndroidPIT

So entfernen Sie Geräte in Google Play

Öffnen Sie den Google Play Store in Ihrem Webbrowser und klicken Sie auf das kleine Zahnrad-Symbol oben rechts auf dem Bildschirm und klicken Sie auf das Untermenü Einstellungen.

Sie sehen nun die Seite Meine Geräte, auf der Ihre Geräteaktivität in Google Play aufgezeichnet wird. Sie sehen alle Geräte, mit denen Sie sich jemals bei Google Play angemeldet haben, und ein paar Details rechts neben jedem Gerät.

Geräte im Playstore 2

Klicken Sie auf das Zahnradsymbol und dann auf Einstellungen, um Ihre Google Play-Geräteliste anzuzeigen. / © AndroidPIT

Sie können wählen, ob das jeweilige Gerät in den Menüs erscheinen soll oder nicht, indem Sie die Kontrollkästchen unter Sichtbarkeit aktivieren oder deaktivieren.

Klicken Sie auf Bearbeiten, um Ihren Gadgets einen einprägsamen Spitznamen zuzuweisen. Standardmäßig listet der Play Store viele Gadgets als unbekanntes Gerät auf. Durch die Vergabe eines Nicknames sehen Sie auf einen Blick, um welches Smartphone oder Tablett es sich handelt.

Nachdem Sie die Geräte umbenannt haben, klicken Sie ganz rechts auf die Schaltfläche Update, um Ihre Änderungen zu speichern. Diese Änderungen sind universell, so dass sie nun in allen Google-Eigenschaften gelten. Das bedeutet, dass alle Ihre sichtbaren Geräte in der Liste der Play Store Compatible Geräte sowie im Android Device Manager und so weiter umbenannt werden.

Geräte im Play Store

Google Play ermöglicht es Ihnen, Ihre Geräte umzubenennen / © AndroidPIT

Und das war’s, du bist fertig. So einfach ist es, Ihre Geräteübersicht zu bereinigen und zu reorganisieren, damit Sie schnell und einfach das richtige Smartphone oder Tablett in Google Play finden können.